Frühling am Mittelmeer

Mit etwas Verzögerung aufgrund technischer Störungen im Betriebsablauf sind endlich die Mallorca-Bilder online. Neben dem Radfahren war wieder ab und an die Gelegenheit für ein paar Schnappschüsse. Statt dem flachen Süden stand 2016 der bergigen Nordosten der Insel auf dem Programm.

Meine Digitalkamera (Canon PowerShot S100) hatte leider bereits am ersten Tag ihren Geist aufgegeben, weshalb ich aufs Smartphone ausweichen musste. Dennoch sind dabei genug brauchbare Bilder herausgesprungen, weil das Nexus 5X mit der Lightroom-App auch Raw-Fotos aufnimmt. Die lassen sich dann wie gewohnt am PC mit kalibrierten Display nachbearbeiten. Kurzes Fazit dazu: Die Auflösung moderner Smartphone-Kameras kann heutzutage mit Kompaktkameras locker mithalten.

Durch die feste Brennweite gibt es kaum Verzerrungen. Allerdings ist die Blende fix auf F2.0, sodass die Belichtung allein über die Belichtungszeit gesteuert wird. Vor allem bei Sonne fällt diese sehr kurz aus, wodurch die Bilder sehr statisch wirken. Der kleine Sensor machte sich durch einen geringeren Dynamikumfang und durch stärkeres Bildrauschen bei schlechten Lichtverhältnissen bemerkbar. Insgesamt war ich aber positiv von der Bildqualität des Nexus 5X überrascht.

Tiefschnee im Oberharz

Petrus hat in den letzten Tagen gigantische Mengen Schnee über Norddeutschland und den Harz abgeladen. Die Wälder um Schierke waren deshalb von einer dicken Schicht Puderzucker bedeckt. Auf dem Weg zum Brocken nahm mit jedem Meter zum Gipfel der Nebel zu, am Gipfel wehte dann zudem ein eisiger Wind. Trotzdem hat es viel Spaß gemacht, durch die verschneite Winterlandschaft zu stapfen.